Island Segeltörn von Höfn nach Reykjavik

Island Segeltörn

von Höfn nach Reykjavik

Wir Treffen uns Samtag an der Ostküste Islands in der Gemeinde Hornafjördur im Hafen von Höfn. Diese geschützte Halbinsel mit der Kleinstadt Höfn am Fuße des Vatnajökull, dem größten Gletscher der Welt, bietet Euch ruhige Beschaulichkeit, einen Aufenthalt zum Erholen und Beine vertreten. – Vielleicht mit einer Besichtigung des Gletschermuseums?

Wir starten entlang der isländischen Südküste zur Inselgruppe Vetmannaeyjar. Direkt am Hafen von Heimaey liegt auch eine wunderschöne Stabkirche, der Nachbau einer der ältesten ihrer Art, die um 1170 im Ort Haltdalen errichtet wurde.

Wal Begegnung im Atlantik

Davon seht Ihr sicherlich einige imposante Originale, denn die Gewässer um Island sind bekannt für ihren Fischreichtum, der wiederum alle erdenklichen Wale im Schlepp hat. Nicht zufällig starten bekannte, isländische Walbeobachtungsfahrten von Heimaey und Reykjavik.

Apropos Reykjavik – dorthin brecht Ihr auf, um Eurer eindrucksvollen Reise den letzten Schliff zu geben. Noch ein Segeltag, und Ihr könnt in die Rauchbucht einlaufen.

Ihr werdet die nördlichste Hauptstadt der Welt als Ausgangspunkt nutzen, um Euch die Insel näher anzusehen. Gletscher, Museen, baden in einer heißen Quelle, Geysire bestaunen, den botanischen Garten mit seinen weltberühmten Bananenpflanzen besuchen? Oder fahrt Ihr vielleicht in die nahe gelegene Blaue Lagune oder nehmt an einer Bustour ins Inselzentrum teil? Stellt Ihr Euch vielleicht gleichzeitig auf zwei Kontinentalplatten? – Hier verläuft die Grenze der nordamerikanischen und der eurasischen Platte. Wenn Ihr genau aufpasst, bemerkt Ihr vielleicht die jährlich etwa 2 cm große Verschiebung… – Zeit habt Ihr, denn im Sommer sind die Nächte so hell wie der Tag.

Termin 2017

3.6. – 17.6.2017

Preis je Koje und Woche 790€

Zur Buchung